Reschpecktlos?

Ist das jetzt respekt­los oder demo­kra­tisch? Oder plu­ra­lis­tisch oder welt­of­fen? Ich fin­de es schon selt­sam, wie sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein Umgangs­ton der sozia­len Medi­en durch­ge­setzt hat, der jeg­li­chen Unter­schied zwi­schen der Per­son und dem Amt (oder der Funk­ti­on) eines Men­schen ver­mis­sen lässt.

Selbst­ver­ständ­lich kann man damit argu­men­tie­ren, dass es die ver­ba­len Gift­sprit­zer (von denen wir auch in Deutsch­land genü­gend haben) selbst schuld sind: „Wie man in den Wald ruft, so schallt es her­aus!“ – Aber was sind die Fol­gen? Sani­tä­ter oder Feu­er­wehr­leu­te wer­den behin­dert, Bahn­mit­ar­bei­ter geschla­gen, nur weil sie ihren Job machen? Ob ich einen Men­schen sym­pa­thisch fin­de oder nicht, ist eine Sache (und ich neh­me selbst kein Blatt vor den Mund, wenn es sein muss), aber wo ist die Gren­ze zum Scha­den, den sein Amt erlei­det? Was pas­siert, wenn der nächs­te Prä­si­dent der USA mal wie­der eine recht­schaf­fe­ne, ehr­li­che Per­son ist, die nicht nur an sich selbst denkt? Oder der Bus­fah­rer einen Fahr­plan hat, Ver­ant­wor­tung für alle Fahr­gäs­te und einen Job, den er ger­ne macht?

Wer­den wir das spä­ter wie­der aus­ein­an­der­hal­ten kön­nen? Oder lau­fen wir Gefahr, dass sich in Zukunft immer mehr Men­schen hin­ter der kom­pro­miss­lo­sen und unmensch­li­chen Berufs­auf­fas­sung eines Scharf­schüt­zen oder Auf­trags­mör­ders ver­ste­cken?

We Really Do Care! on Twitter

@DavidCornDC No one should pay any atten­ti­on to the #Whinylitt­le­bitch Trump. Trump is not a Pre­si­dent of the United Sta­tes, Putin IS. Pre­si­dent Putin owns Trump and his klan. Putin is making moves to bring the USA down and Trump is let­ting him do it. #TrumpRus­sia https://t.co/6c4Vg6V0gv