Schule und Internet: Nur eine Ruine

Schu­len ans Netz“ war vor Jah­ren eine Initia­ti­ve der Kul­tus­mi­nis­te­ri­en, die Schu­len dazu auf­for­der­te, die moder­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en zu nut­zen, indem man ihnen kos­ten­los einen Inter­net­zu­gang ermög­lich­te. 

READ MORE

Wozu Probleme, wenn es Lösungen gibt?

Im Pro­zess sind Schwie­rig­kei­ten oder – neu­tra­ler – „Stö­run­gen“ ja an sich nicht unbe­dingt etwas Schlech­tes. Sie kön­nen nega­ti­ve und posi­ti­ve Aus­wir­kun­gen haben. Sie zwin­gen aber zum Nach­den­ken.

READ MORE

Optimieren? Och nö!

Opti­mie­rung“ gehört zu den Mons­tran­zen, die im Beruf, im All­tag und manch­mal auch in der Selbst­ver­wirk­li­chung einer Pro­zes­si­on aus Bera­tern und Rat­ge­bern vor­an­ge­tra­gen wird. Sie ist die Ulti­ma ratio der Zivi­li­sa­ti­ons­ent­wick­lung. Wirk­lich?

READ MORE

Die durchs Netz fallen

Ver­netz­tes Den­ken ist eine der Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen die­ses Jahr­hun­derts. Wer über die direk­ten zeit­li­chen oder räum­li­chen Gege­ben­hei­ten hin­aus Zusam­men­hän­ge erken­nen und sinn­voll zuord­nen kann, ist nicht nur beruf­lich im Vor­teil.

READ MORE

Beschäftigungstherapeutische Maßnahmen

Als tech­ni­scher Redak­teur im Beson­de­ren und als Teil einer euro­päi­schen Zivi­li­sa­ti­on im All­ge­mei­nen kom­me ich um eines der wich­tigs­ten The­men die­ses Jahr­tau­sends nicht her­um: Pro­duk­ti­vi­tät und Effi­zi­enz.

READ MORE

Bildung statt Heimat

Zum Jah­res­en­de wird es ein biss­chen auto­bio­gra­fisch: Ich habe klamm­heim­lich immer schon Mit­men­schen bewun­dert, die einen Ort auf der Welt ihre „Hei­mat“ nen­nen konn­ten. Men­schen, die immer genau wuss­ten, woher sie kom­men und wo sie ein­mal beer­digt wer­den wol­len. Weil…

READ MORE