From Glen to Glen: Durch Irlands feuchte Mitte

Irland liegt nicht nur am Rand Euro­pas, son­dern auch direkt am Golf­strom im Atlan­tik. Was geo­gra­fisch banal ist, aber für Rad­fah­rer und Zel­ter eine Her­aus­for­de­rung: der Som­mer ist näm­lich nur eine kur­ze Regen­pau­se.

READ MORE

Dreckig und völlig überteuert

Es gibt für Cam­per im Raum Stutt­gart kaum eine Mög­lich­keit ihre Zel­te auf­zu­stel­len, außer am Cann­stat­ter Wasen, der für sei­nen Lärm­pe­gel berüch­tigt ist, und der weni­ger bekann­ten Loca­ti­on „Son­nen­hof“ in Mühl­hau­sen neckar­ab­wärts. Letz­te­rer aller­dings ist der reins­te Hals­ab­schnei­der: für eine…

READ MORE

Elberadweg und Co.: Kopfstein, Kunst und Cappuccino

Nach der lan­gen (und anstren­gen­den) Tour vom ver­gan­ge­nen Jahr (sie­he Rad­rei­se am Yel­lowstone Natio­nal­park 2013: No Coun­try for Old Cyc­lists) beschlos­sen wir, es in die­sem Jahr etwas ruhi­ger und ent­spann­ter ange­hen zu las­sen. Und was bie­tet sich dafür bes­ser an als…

READ MORE

Römer, Radler, Renaissance: Haute Provence

Hier nun der zwei­te Teil unse­rer Fahr­rad­tour durch Süd­frank­reich. Im ers­ten Teil waren wir von Avi­gnon aus gen Süden und dann west­lich des Rhô­ne­del­tas wie­der zurück über Pont du Gard nach Avi­gnon gefah­ren. Die­ses aller­dings bei der Rück­kehr umge­hend nutz­ten…

READ MORE

Südfrankreich mit dem Rad: Römer, Radler, Renaissance

Ein Urlaub im All­ge­mei­nen soll meh­re­ren Ansprü­chen genü­gen: er soll zunächst ent­span­nen, ablen­ken vom All­tags­trott und dem meist recht eng durch­ge­tak­te­ten Tages­rhyth­mus. Urlaub soll aber auch den Geist anre­gen und wie ein gutes Buch den eige­nen Hori­zont erwei­tern: Rei­sen soll…

READ MORE

Radreise in Sizilien: Giro di Sicilia

Wie ist Sizi­li­en? Das ist ein­fach beschrie­ben: dre­ckig, heiß, vor allem von Juni bis Sep­tem­ber, laut, chao­tisch, gefähr­lich, arm – mit einem Wort: der Boden­satz Euro­pas. Aber in Sizi­li­en leben auch lau­ter freund­li­che Men­schen, die ger­ne den lie­ben Gott einen…

READ MORE

Radtour durch East Anglia: Radeln, Angeln und Sachsen

Und wie­der war es Zeit für eine Rad­tour. Dies­mal aber nicht in den Süden, son­dern in das Land der Angeln und Sach­sen: East Anglia, die Wie­ge der Besied­lung des eng­li­schen König­reichs, Ziel zahl­lo­ser Wikin­ger, Kon­ti­nen­tal­mi­gran­ten – und auch von uns.…

READ MORE