Was ich schon lange mal zitiert haben wollte

Es ist zwar schon viele Jahre her, aber angesichts der politischen Landschaft und des konfrontativen Umgangstons mancher Zeitgenossen auf der Straße, in meinungs- und stilbildenden Medien, und in „der Politik”1 ist es an der Zeit, sich seiner Herkunft zu besinnen.…

READ MORE

G7 ist woanders

G-7-Gipfel: Von Polizisten begleitet starten Demonstranten Garmisch-Partenkirchen zu einem Sternmarsch Richtung Elmau. (Foto: dpa, Quelle: SZ.de) (München) Die führenden Politiker der G7-Staaten lachen sich ins Fäustchen. Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, hat es eines immensen Aufwands bei…

READ MORE

Warten aufs Rotkäppchen

Das Unwort des Jahres 2002 war die „Ich AG“. Und das zu Recht. Unterstellt der Begriff doch jedem Arbeitswilligen das Potenzial, sich als „Ein-Mann-Unternehmen“ in der Arbeitswelt behaupten zu können. Dahinter aber steht auch die Hoffnung, über einen einfachen statistischen…

READ MORE

Alles Vertrauenssache.

Eigentlich bezieht sich dieser Artikel auf die blinde Vertrauensseligkeit mancher Kampfsportler, die schlicht davon ausgehen, dass, wer den gleichen Kampfsport macht, auch ein vertrauenswürdiger Mensch sei. Zwar widerspricht dies bereits dem gesunden Menschenverstand, aber die Situation könnte sich auch bei Vertretern…

READ MORE

Der programmierbare Schwachsinn

„Wollen sie das nun wirklich löschen? Oder nur ein bißchen anlöschen?“. „Unbekannte Schutzverletzung an Modul 23ezfcbgc.ydo: ignorieren oder schließen?“. Kennen Sie das? Zehnmal durch Menüs geklickt, nur um aus einer Zahl eine Zweierpotenz zu machen? Haben Sie sich schon mal…

READ MORE

Ist der Ofen schon aus?

Frau Müller (Name von der Redaktion geändert) hatte sich nach zehn Jahren endlich einen neuen Ofen gekauft. Nicht so ein Teil, bei dem man Drehschalter klackern lassen kann und dann mit der Hand per Auflegen feststellen muss, welches Kochfeld denn…

READ MORE

Billich is‘ nich!

Mir ist heute ein Blatt bedrucktes Papier in den Briefkasten geworfen worden, dessen plakative und eigenartige Diktion mich doch nachdenklich gemacht hat: „Überzogene Lohnforderungen gefährden weitere Arbeitsplätze in Bayern!“

READ MORE