Sobald die Son­ne scheint, ist der Win­ter recht annehm­bar. Wir haben daher die letz­ten Tage genutzt, die meist so zwi­schen Win­ter­en­de und Früh­jahrs­be­ginn lust­los und grau in der Stadt her­um­hän­gen, um mal wie­der aufs Land zu fah­ren und dort den glei­ßen­den Schnee einer­seits und den strah­len­den Vor­früh­lings­him­mel ande­rer­seits zu genie­ßen.1

 


  1. War der Satz zu lang? Dann fah­ren Sie ver­mut­lich auch nicht Lang­lauf.