Mit Blind­text lässt sich das Lay­out eines Doku­men­tes her­vor­ra­gend gestal­ten oder aus­pro­bie­ren, wie eine fer­ti­ge Sei­te aus­se­hen könn­te. Word kann Blind­text auto­ma­tisch ein­fü­gen.

Vor­aus­set­zung: Im Dia­log­fens­ter „Auto­Kor­rek­tur-Optio­nen“ muss die Opti­on „Wäh­rend der Ein­ga­be erset­zen“ akti­viert sein.

  1. An den Zei­len­an­fang die For­mel =rand(x,y) für deut­schen Blind­text oder =lorem(x,y) für latei­ni­schen Blind­text ein­ge­ben. x steht für die Anzahl der Absät­ze, y steht für die Anzahl der Sät­ze pro Absatz.
  2. Die gewünsch­ten Wer­te für x und y fest­le­gen.
  3. Ein­ga­be­tas­te drü­cken.