In der baye­ri­schen Finanz­ver­wal­tung arbei­ten nur zwei Leu­te: ein/​e Sachbearbeiter/​in und sein/​ihr Chef. Woher ich das weiß? Ich habe vor ein paar Wochen vor­sich­tig nach­ge­fragt, wo denn mein Ein­kom­men­steu­er­be­scheid bleibt, nach­dem ich vor über sechs Mona­ten mei­ne Ein­kom­men­steu­er­erklä­rung abge­ge­ben hat­te. Und prompt kam die Ant­wort, sie sei bear­bei­tet, der Chef hät­te sie aber noch nicht gese­hen. Der müs­se aber noch ganz vie­le ande­re Erklä­run­gen frei­ge­ben (ver­mut­lich aus den Jahr­zehn­ten davor) und käme vor Mit­te Janu­ar nicht dazu.
Aber wehe, ich rei­che mei­ne Umsatz­steu­er­vor­anmel­dung nur einen Tag zu spät ein. Dann kommt einer der bei­den vor­bei und schimpft. Dann müs­sen die ande­ren Steu­er­zah­ler noch län­ger warten…