Soooo umfas­send ist der Such­al­gorth­mus von Goog­le und Kon­sor­ten wohl nicht, denn auch wenn ich fast täg­lich lese, mit wel­chen sta­tis­ti­schen Metho­den mei­ne Daten, derer ich reich­lich im Inter­net hin­ter­las­se, zusam­men­ge­fasst und zu einem treff­si­che­ren Nut­zer­pro­fil aus­ge­wer­tet wer­den: Wie erklä­ren sich dann die Wer­beb­re­fe der Kfz-Ver­si­che­rer? Isch habe gar kein Auto!
(Wem der Satz jetzt zu lang war – hier noch­mal kurz: Goog­le kuckt misch aba vasch­teht nix. Goog­le Iss doof: Isch nix Auto. Hey Goog­le Alder, checks­du mal.)