Ich habe mir wie schon letz­tes Jahr vor­sätz­lich kei­ne neu­en Vor­sät­ze vor­ge­setzt. Nicht weil ich fürch­te, sie nicht hal­ten zu kön­nen, son­dern weil mir kei­ner ein­ge­fal­len ist, der den Kri­te­ri­en eines SMART stand­ge­hal­ten hät­te (spe­zi­fisch, mess­bar, attrak­tiv, rea­li­sier­bar, ter­mi­niert). Na gut, Letz­te­res stimmt nicht. Aber alles Ande­re?
War­um soll­te ich mir Zie­le set­zen, die kei­ne sind?