Bei einer Pres­se­kon­fe­renz am Frei­tag­vor­mit­tag beton­ten Stutt­garts Poli­zei­prä­si­dent Sieg­fried Stumpf und der baden-würt­tem­ber­gi­sche Innen­mi­nis­ter Heri­bert Rech (CDU), dass aggres­si­ve Demons­tran­ten die Eska­la­ti­on ver­sur­sacht hät­ten. (wie­der taz)

Das Argu­ment bekom­men Ver­ge­wal­tig­te auch immer zu hören.

Klingt bekloppt? Ist es auch. Aber die glau­ben dran. Da wer­den seit Jah­ren Poli­zis­ten in der Dees­ka­la­ti­on geschult und plötz­li­ch wer­fen ein paar Demons­tran­ten mit Kas­ta­ni­en — und schon packen die das Trä­nen­gas aus.

Es war vor­her­ge­sagt: die Demons­tra­ti­on soll kri­mi­na­li­siert wer­den, damit man alle poli­zei­li­chen Mit­tel aus­schöp­fen darf. Da zün­deln mal wie­der ein paar Wür­den­trä­ger am Recht­staat.