Seit ein paar Tagen gibt es für Nut­zer der Soft­ware Acro­bat 9 Pro ein Sicher­heits­up­date für die Ver­si­on 9.3.

Aller­dings: wäh­rend sich die Ver­si­on auf Win­dows klag­los aktua­li­sie­ren lässt, funk­tio­niert sie auf dem Mac nicht — wäh­rend alle vori­gen Updates kei­ne Pro­ble­me berei­te­ten, ver­langt Ado­be bei Pro­ble­men die kom­plet­te Neu­in­stal­la­ti­on der Soft­ware.

Was ist denn das für ein Quat­sch? Wenn ich einen neu­en Man­tal bei mei­nem Fahr­rad auf­zie­hen möch­te, dann kau­fe ich doch kein neu­es Rad oder repa­rie­re erst­mal die funk­tio­nie­ren­den Brem­sen? Dann las­se ich es blei­ben.

Und so wür­de ich es auch bei Acro­bat machen: kein Update, das eine Neu­in­stal­la­ti­on ver­langt. Ein­fach igno­rie­ren.