Es ist bei­lei­be nicht so, dass es mir die Spra­che ver­schla­gen hät­te oder ich ernst­haft an Leib und Leben erkrankt bin und des­halb seit Wochen (!) kei­ne Bei­trä­ge mehr von mir gebe — nein, es ist schlicht Arbeits­über­las­tung bis weit in den Herbst hin­ein. Daher bit­te ich um Nach­sicht, wenn in den kom­men­den Mona­ten nur noch tröpf­chen­wei­se Lebens­zei­chen von mir im Inter­net zu erha­schen sind.

Ich bin nicht tot, ich rie­che nur so…

😉