Die schein­bar ein­fa­che Fra­ge: „Was ist bes­ser? InDe­sign oder Frame­Ma­ker?“ ist wesent­lich leich­ter zu stel­len als zu beant­wor­ten. In bei­den Fäl­len han­delt es sich um mäch­ti­ge Werk­zeu­ge, die durch­aus ihren Nut­zen in der Tech­ni­schen Doku­men­ta­ti­on haben. Je nach Schwer­punkt, Vor­kennt­nis­sen und Anfor­de­run­gen kann aber einer der bei­den Kan­di­da­ten wesent­lich bes­ser geeig­net sein, das gefor­der­te Ziel effi­zi­en­ter zu erreichen.

Aus die­sem Grund habe ich auf Nach­fra­ge einer Kol­le­gin eine klei­ne Gegen­über­stel­lung ohne Wer­tung auf­ge­stellt, aus der man sich eine eige­ne Wer­tung zusam­men­stel­len muss, um zu einem eige­nen Ergeb­nis zu kom­men. Um es aber kurz zu fas­sen: Kei­ner ist per se bes­ser, aber manch­mal ist einer bes­ser als der andere.

Anmerkung

Natür­lich ist eine Gegen­über­stel­lung nicht sehr aus­sa­ge­fä­hig, beson­ders wenn man die unter­schied­li­chen Vor­kennt­nis­se der Anwen­der und die Ein­bet­tung in ein gesam­tes Doku­men­ta­ti­ons­kon­zept in Betracht zieht. Falls eine Online­hil­fe erwo­gen wird, sticht Frame­Ma­ker im Zusam­men­spiel mit der Tech­ni­cal Com­mu­ni­ca­ti­on Sui­te ein InDe­sign locker aus. Falls aber neben der Doku­men­ta­ti­on auch gleich das CD-Label und die DVD-Hül­le gedruckt wer­den soll, macht InDe­sign zusam­men mit der Crea­ti­ve Sui­te das Leben leichter.

Und es muss auch vor­aus­ge­schickt wer­den, dass hier die bei­den Pro­gram­me mit­ein­an­der ver­gli­chen wer­den, so wie sie aus der Packung kommen.

Übersicht

FM 8 FM9 ID CS3 ID CS4
„Buch im Buch“-Funktion x
„leben­de“ Kopf-/Fuß­zei­len x x x x
auto­ma­ti­scher Übersatz x x x
Beding­ter Text x x x
Betriebs­sys­te­me ab Win 2000 SP4, Win­dows XP SP2, Sola­ris 8, 9, 10 ab Win XP SP2 ab Win XP SP2, Mac OS X 10.4.8-10.5 ab Win XP SP2, Mac OS X 10.4.11-10.6
Buch­funk­ti­on x x x x
defi­nier­ba­re „Arbeits­flä­che“ x x x
defi­nier­ba­re Tas­ta­tur­kür­zel über die Benutzeroberfläche x x
Ebe­nen x x
EDD** x x
ein­stell­ba­rer Import­fil­ter für Formatzuordnung x x
Farb­ver­wal­tung x x
For­mat­vor­la­gen x x x x
Fußnote/​Endnote x x x x
Import von mehr­sei­ti­gen PDF x (mit­ge­lie­fer­tes Script) x (mit­ge­lie­fer­tes Script)
Inhalts­ver­zeich­nis x x x x
Inte­gra­ti­on in Redaktionspakete TCS1 TCS2 CS3 CS4
Kom­pa­ti­bi­li­tät mit älte­ren Versionen mif, FM7 mif, FM8 inx inx
Lay­out­ef­fek­te (Zei­chen­sti­le) (x) (x) x x
Lay­out­hilfs­i­ni­en x x
Link­ver­wal­tung (auch Querverweise)  x x
Mar­gi­na­lie x x (x) (x)
Mehr­sei­ti­ge Tabel­len ein­schließ­lich mit­lau­fen­der Kopfzeilen x x x x
Num­me­rie­rung von Absätzen x x x x
Objekt­sti­le* x x
Palet­ten x x x
PDF-Export über Distil­ler (Post­Script) über Distil­ler (Post­Script) PDF-Engi­ne PDF-Engi­ne
Pre­f­lighting (x) x
Quer­ver­wei­se x x x
Quer­ver­wei­se über Bücher hinweg x x x
Redak­ti­ons­sys­te­me Dritt­an­bie­ter Dritt­an­bie­ter InDe­sign CS3 Server/​InCopy InDe­sign CS4 Server/​InCopy
Revi­si­ons­ma­nage­ment x x, auch Kom­men­ta­re aus PDF
Tabel­len­for­ma­te x x x
Tabel­len­fuß­no­ten x x
Text­ein­schü­be x x x x
Typo­gra­fi­sche Fines­sen (opti­scher Rand­aus­gleich etc.) x x
Uni­code x x x x
Varia­ble x x x x
Vor­la­gen­sei­ten x x kas­ka­die­rend kas­ka­die­rend
XML x x (x) (x)
  • Objekt­sti­le: Zusam­men­fas­sung von defi­nier­ba­ren Rah­men-, Text- und Gra­fik­ei­gen­schaf­ten, die geschlos­sen auf das aus­ge­wähl­te Objekt ange­wandt wer­den können

** For­ma­tie­rung von struk­tu­rier­ten Doku­men­ten abhän­gig vom Kontext

(x): nur bedingt/​eingeschränkt/​umständlich

Fazit: Gera­de bei der Gegen­über­stel­lung der jeweils neu­es­ten Ver­sio­nen Frame­Ma­ker 9 und InDe­sign 6 fällt auf, wie nahe sich bei­de Pro­gram­me mitt­ler­wei­le ste­hen, so dass man nicht mehr wie vor weni­gen Jah­ren von der Faust­re­gel aus­ge­hen konn­te, dass Frame­Ma­ker nur für drö­ge Hand­bü­cher, InDe­sign aber für bun­te Maga­zi­ne geeig­net ist.

Postscriptum

Dank an Micha­el Mül­ler-Hil­le­brand von cap-stu­dio für ergän­zen­de Hinweise.