Ich kann mir nicht immer mer­ken, wel­ches Datum ges­tern war. Vor allem, wenn ich Doku­men­te suche, die ich ges­tern bear­bei­tet hat­te, habe ich mir das nicht gemerkt. Umso schö­ner ist es, wenn eine Soft­ware das für mich macht. Wie schon im Betriebs­sys­tem selbst, kann auch der Doku­men­ten­ma­na­ger von Nisus Wri­ter Pro mit­den­ken:

Dass das jetzt auf Eng­li­sch ange­zeigt wird, hängt damit zusam­men, dass ich lie­ber mit der eng­li­schen Ober­flä­che arbei­te, ich habe ein­fach schon zu vie­le mit­tel­mä­ßi­ge Über­set­zun­gen von Pro­gram­m­ele­men­ten gese­hen.

Der Arti­kel zu Nisus Wri­ter Pro fin­det sich übri­gens hier.