Vor ein paar Tagen bekom­me ich eine Mail der Tele­kom, bei der ich (lei­der) immer noch Kun­de bin, dass man in den kom­men­den Wochen die Leis­tung der Ser­ver erhö­hen wür­de und es des­halb umstel­lungs­be­dingt zu Aus­fäl­len im gesam­ten Netz kom­men wird. Die­se Aus­fäl­le dau­ern etwa drei Stun­den. Schrieb man so. Nett, dach­te ich. War­um aber zwi­schen 9 und 17 Uhr? Kann man für sowas kei­ne Nacht­schicht ein­le­gen, so von 2 bis 7?

Seit weni­gen Stun­den weiß ich, war­um man das nicht macht. Seit heu­te mor­gen geht näm­lich gar nichts mehr. Mein DSL syn­chro­ni­sie­re nicht rich­tig, wur­de mir per kos­ten­pflich­ti­ger Hot­line beschie­den. Der Defekt wür­de inner­halb der nächs­ten 24 Stun­den beho­ben. Das sei ein Tele­kom-sei­ti­ges Pro­blem.

Glück­li­cher­wei­se habe ich net­te Nach­barn, die mir mit einem WLAN aus­hel­fen kön­nen. Ich habe mei­ne Kün­di­gung fürs nächs­te Jahr schon geschrie­ben.