Seit ein paar Wochen streikt mein Inver­ter Board am Lap­top. Das ist das Teil, das dafür sorgt, dass der Bild­schirm hell wird. Mit ande­ren Wor­ten, ich kann zwar an einem ange­schlos­se­nen Moni­tor arbei­ten, aber nicht am ein­ge­bau­ten, weil der dun­kel ist.
Daher klap­pe ich den Lap­top gleich zu und arbei­te im „clo­sed lid“ Modus, also mit ange­schlos­se­nem Moni­tor, Maus und Tas­ta­tur. Das ist an sich kein Pro­blem, wenn man über eine pas­sen­de Tas­ta­tur ver­fügt. Heu­te aber war ich bei einem Kun­den und habe dort ein­fach sei­ne vor­han­de­ne Tas­ta­tur per USB an mein Mac­Book ange­schlos­sen. Prompt begrüßt mich ein Fens­ter, das ich noch nie zuvor gese­hen hat­te und for­dert mich auf, die Tas­te neben der Hoch­stell­tas­te zu drü­cken.
Kaum gesche­hen, stellt der Rech­ner kor­rekt fest, dass es sich um eine ISO-Tas­ta­tur han­delt und stellt die Tas­ten ent­spre­chend ein. Und dann kann ich ein­fach wei­ter arbei­ten. Ein­fach so. Nix Neu­start oder „Es wur­de eine neue Hard­ware erkannt, bit­te signie­ren Sie den Trei­ber.“ oder so.
Ich fin­de das gut.