ges­tern habe ich mir mal Word 2007 und die dazu gehö­ren­den Pro­gram­me auf WinXP ange­tan. Und ich war ent­täuscht. Es ist außer dem Inter­face nichts neu. Und die­ses erstreckt sich auch nicht auf die Unter­me­nüs, wo ich davon aus­ge­gan­gen war, dass man dort mal auf­räu­men hät­te sol­len. Alles der alte Krem­pel. Das muss ja flop­pen. Und der Start­bild­schirm ist ein­fach knüp­pel­voll, ohne dass man eine Mög­lich­keit hat, ihn selbst zu ent­rüm­peln (was ich ja bei Mac-Pro­gram­men auf Cocoa ger­ne mache, um mir die Maus­ral­lye zu erspa­ren). Man kann ihn nur noch mehr voll­stop­fen.