plattformKli­cke ich doch gra­de bei Frame-Users Deutsch­land vor­bei, stol­pe­re ich über die Fra­ge, was denn mei­ne Haupt­ar­beits­platt­form ist. Nach­dem ich sie ange­klickt hat­te, habe ich mir das Ergeb­nis ange­schaut.
Jetzt habe zwar auch die­ser Site nur knapp 190 User abge­stimmt, aber das Ergeb­nis mit 25% Mac­in­tosh und 2% Unix wun­dert mich doch sehr. Gera­de vor dem Hin­ter­grund, dass Ado­be ja die Wei­ter­ent­wick­lung des Frame­Ma­ker (um den es auf die­ser Sei­te ja geht) für den Mac vor Jah­ren ein­ge­stellt hat — aus wirt­schaft­li­chen Grün­den. Die UNIX-Platt­form wird dage­gen wei­ter unter­stützt.
Nun kann man den Frame auch ganz ver­nünf­tig mit einer Win­dows-Vir­tua­li­sie­rung auf dem Mac nut­zen, allein: 25% User zu ver­nach­läs­si­gen, ist ein gewag­ter Schritt1. Aber immer­hin.


  1. Man kann jetzt natür­lich dar­über spe­ku­lie­ren, ob die Win­dows-User viel­leicht weni­ger auf die Sei­te kom­men oder es ihnen viel­leicht pein­lich ist, an sol­chen Umfra­gen teil­zu­neh­men, denn es dürf­te wesent­lich mehr User geben, die Frame­Ma­ker ein­set­zen