Das muss mir jemand erklären:

So räum­ten die­se Fir­men auch bei der Fra­ge ab, neben wel­cher Mar­ke der Leser bei einer Din­ner-Par­ty am liebs­ten sit­zen wür­de. Die Umfra­ge ließ den finan­zi­el­len Wert von Mar­ken außen vor. Coca-Cola bleibt wei­ter­hin Spit­zen­rei­ter – als die welt­weit wert­volls­te Mar­ke. (Süddeutsche.de zum The­ma Mar­ken­bil­dung1)

Das muss mir jemand aus der Bran­che mal zei­gen, wie man neben einer Mar­ke sitzt. Also dass ich hin­ter einer Fla­sche brau­ne Brau­se oder einem Rech­ner mit einem ange­bis­se­nen Apfel sit­ze, kann ich mir schon vor­stel­len. Aber bei „einer Din­ner-Par­ty neben“ einer Mar­ke sit­zen? Oder sind das irgend­wel­che Damen, die Äpfel oder Brau­se in den Haa­ren haben? 


  1. Bran­ding