Gera­de set­ze ich mit ein paar Kol­le­gen eine gemein­sa­me Ter­min­ver­wal­tung über die Kalen­der­funk­ti­on in Goog­le auf. Das ist klas­se. Und beson­ders schick ist es als Mac-User, dass er auto­ma­tisch die Daten aus mei­ner eige­nen Kalen­der­ver­wal­tung iCal einliest.
Ich muss sie also nur lokal ändern, aktua­li­sie­ren und schon stim­men alle Daten wie­der. Cool.