Heu­te fand ich kurz einen Arti­kel in der eng­lisch­spra­chi­gen Sei­te „TopTech­News“ (Vor­sicht, Flash-Intro!), der dar­auf hin­weist, dass sich nach Unter­su­chung von Anti­vi­ren­pro­gramm-Her­stel­lern1 die meis­ten PC-Benut­zer in fal­scher Sicher­heit wie­gen und glau­ben, dass ihr Rech­ner siche­rer sei als er tat­säch­lich ist.

The results are „dis­tur­bing but not sur­pri­sing,“ Andrew Storms, direc­tor of secu­ri­ty ope­ra­ti­ons at nCir­cle, wro­te in an e-mail. While vir­tual­ly every com­pu­ter sold the­se days comes with a tri­al sub­scrip­ti­on to anti­vi­rus soft­ware, „a vast majo­ri­ty of users don’t pay to sub­scri­be to the ser­vice,“ he said.

Inter­es­sant fin­de ich weni­ger die Tat­sa­che, dass sich die Her­stel­ler der Anti­vi­ren­pro­gram­me Sor­gen um ihren Absatz­markt machen, als viel­mehr die Tat­sa­che, das die meis­ten User die Test­pro­gram­me nicht zu einem wirk­lich bezahl­ten Voll­pro­gramm auf­sto­cken.
Kann ich ver­ste­hen. Wenn ich einen Rech­ner kau­fe, will ich, dass er funk­tio­niert und ich nicht hin­ten­rum auch noch für eine Funk­ti­on zah­len muss, die ich mir mit dem Rech­ner doch schon erwor­ben habe. Ich mei­ne, es kauft sich ja auch kei­ner einen Fern­se­her und wirft dann alle Stun­de einen Euro ein, damit er wei­ter­schau­en darf, oder?


  1. das Wort ist ein Unge­tüm, das auch durch den Bin­de­strich nicht bes­ser wird, sor­ry.