ich hät­te nicht so schnell jubeln dür­fen: nach der Mail vom 6.Mai (!) geschah kaum noch etwas: ich muss­te eine LOD schi­cken (Let­ter of Dest­ruc­tion), in der ich bestä­ti­ge, dass ich nach Erhalt der neu­en Ver­si­on die alte weder ver­schen­ken noch ver­kau­fen darf, son­dern sie zer­stö­ren muss.
Und man sag­te mir, dass ich 290 EUR für das Cross­gra­de hin­blät­tern soll. Das ist fast schon ein fai­rer Preis, wenn man bedenkt, dass ich damit vie­le indi­sche Pro­gram­mie­rer über Jah­re beschäf­tigt habe… (und die sind auch nicht mehr bil­lig zu haben).
Tja, den LOD habe ich also dann so um den 10. Mai geschickt und unter­schrie­ben. Seit­dem ist Sen­de­pau­se. Man wer­de mei­ne Bestel­lung wei­ter­lei­ten. Das war also vor vier Wochen. Wenn die im Irak auch so lan­ge brau­chen, die Amis, dann haben die viel­leicht noch gar nicht mit­be­kom­men, dass Moham­med schon seit eini­gen Jah­ren nicht mehr lebt — und suchen ihn noch wegen mög­li­cher Ver­bin­dun­gen zu Al Kai­da (bei der Erwäh­nung des Namens muss ich jetzt damit rech­nen, dass Herr Schäub­le mit­liest: Hal­lo Wolf­gang! Win­ke, win­ke!).
😉
Nun ja, Ado­be Deutsch­land ist bei mir gleich um die Ecke in Moo­sach. Und nach­dem ich sie vor ein paar Tagen noch­mals ange­schrie­ben hat­te, erwar­te ich eine Ant­wort in der kom­men­den Woche. Vier Wochen!